Bilder und Berichte

Am 01. Juni fand unsere Frühjahrsübung in Wörth am Main statt. Geübt werden sollte eine größerer Einsatz mit unserem HFS – Hytrans Fire System.
Vor knapp einem Jahr wurde uns das HFS vom Freistaat Bayern übergeben. Der Abrollbehälter teilt sich in zwei Teile auf. Auf dem einem Teil ist die Schwimmpumpe, zum Ansaugen des Wassers. Der andere Containerteil enthält rund 2000 Meter F-Schlauch, der während der Fahrt verlegt werden kann.
Bei unserer Übung setzten wir die Pumpe ab und verlegten knapp 1,4km Schlauch. An der Wasserabgabestelle wurde ein 10.000 Liter Faltbehälter aufgebaut. Aus diesem wurden dann mittels 3 Tragkraftspritzen das Wasser auf das Feld abgeben.
Das System beansprucht einiges an Zeit, weshalb sich die Frühjahrsübung perfekt angeboten hat, das HFS im großen Stil zu erproben. Vertreter der ILS Untermain, der Kreisbrandinspektion Aschaffenburg und Kreisbrandinspektion Miltenberg beobachteten die Übung, um für Einsatzfälle entsprechend vorbereitet zu sein.




Am 12. und 13. Mai 2018 standen unsere großen Tage an,
Zuerst stand am Samstag die feierliche Übergabe unseres neuen bzw. umgebauten Feuerwehrhauses sowie dem zweiten Wechselladerfahrzeug an.
Unter den zahlreichen Augen unserer Bürger segnete Pfarrer Ernst Haas sowie Diakon Ralf Hartmann beide Einrichtungen. Außerdem sprachen unter anderem Bürgermeister Roland Eppig, Landrat Jens Marco Scherf und Kreisbrandrat Meinrad Lebold Grußworte an die Anwesenden.
Am Sonntag war dann unser großer Tag der offenen Tür.
Viele Besucher, aus der gesamten Region, nutzten die Gelegenheit, unser neues Gebäude, das neue Wechselladerfahrzeug und alle anderen Fahrzeuge und Container in Augenschein zu nehmen.
Während der ganzen Zeit war natürlich für das leibliche Wohl unserer Gäste bestens gesorgt.

Fotos: Alexander Staudinger



Am 26.06.2017 fand vom Landkreis Miltenberg eine Gefahrgutübung in Großwallstadt statt.
Angenommene Lage war, dass in einem LKW ein beschädigter IBC-Container stand, aus welchem Ammoniak austrat.
Aufgabe der Feuerwehr war die auftretenden Dämpfe niederzuschlagen, die auslaufende Flüssigkeit aufzufangen und das Leck abzudichten.
An der Übung beteiligt waren die Feuerwehren Bürgstadt, Erlenbach, Großheubach, Großwallstadt und Wörth aus Gefahrgut- und Messkomponenten des Landkreises.

Fotos: Thomas Horwath