home loans
home loans

Wetter

wetter.de Wetter-Widget
Wetterdaten werden geladen
Wetter Großwallstadt www.wetter.de

Besucher

Heute14
Gestern37
Diese Woche89
Diesen Monat441
Insgesamt74846

Powered by Kubik-Rubik.de

Unwetterwarnungen

© Deutscher Wetterdienst, Offenbach (DWD)
Pfingstzeltlager 2012

Am Freitag, den 25.5.2012 um 15:00 Uhr startete der Konvoi vom Feuerwehrhaus in Großwallstadt zum Zeltplatz nach Wald-Amorbach. Viele Helfer hatten das MZF nebst Anhänger bereits am Vortag mit allem notwendigen gepackt. Komplett ausgestattet und bei schönstem Frühlingswetter ging die Reise in ein erlebnisreiches Pfingstwochenende los.
Der Freitag war wie immer vom Zeltaufbau und dem gemeinsamen Grillen geprägt. Nach einigen Stunden am Lagerfeuer kehrte schnell Ruhe im Camp ein.

(klick aufs Bild zum Vergrößern)

Am Samstag morgen lockte uns die Sonne aus den Zelten. Nach und nach kroch, der eine früher, der andere später, aus seinem Schlafgemach um unter freiem Himmel bei bester Laune gemeinsam zu frühstücken.

Der gesamte Samstag war sehr ereignisreich. Das Küchenteam unter Arnos Leitung kochte "Nudeln mit Hackfleischsauce", andere stellten zur Freude der kleinen und größeren Kinder ein Plantschbecken auf und manch einer fand seine Ruhe im Holzstockschnitzen, was unter den Kindern sehr beliebt war. Der spektaturäre Aufbau von Thomas Wurfzelt darf an dieser Stelle nicht unerwähnt bleiben. Und unser Mitgefühlt gilt an dieser Stelle den Heuschnupfengeplagten, die es in diesem Jahr nicht leicht hatten und sich eher den Tablettchen als den leckeren Bierchen zuwenden mussten.


Viele Teilnehmer begeisterten sich für das traditionelle Skibo Turnier, dessen Sieger am Sonntag bekannt gegeben werden sollte. Andere spielten Fußball oder Wikingerschach oder Chillten einfach so vor sich hin bis auf dem großen Rost die Steaks zum Abendbrot duftend lockten... Der Abend klang lustig am Lagerfeuer mit Florian an der Gitarre und Bettina am Akkordeon aus.

Etwas müde aber gut gelaunt starteten wir in den Sonntag der von ein paar wenigen Regentropfen eingeleitet wurde. Das Frühstück mit Kuchen von Kalli entschädigte sogleich für die ungewollte Wäsche. Verborgen blieben den Meisten die Gefahren, derer sich zwei aussetzten, um den MZW und Kühlwagenschlüssel aus dem Wurfschlafgemach von Thomas zu erbeuten. Bei der Zubereitung des Sonntagsessen fiel auf, das Niko dieses Jahr nicht dabei sein konnte, und somit der Kochwein - also der Wein für die Köche fehlte - und durch einen unwürdigen Traubensaft aus dem Kanister ersetzt wurde. Niko, so geht das nicht weiter!

Erwähnt werden muss auch die Kinderdisko von Mathias und Melanie, die bei den Kids immer für tanzende Begeisterung sorgte.

Nach dem köstlichen Essen mit zweierlei Rollbraten und Klößen startete das Schokoladenfondue mit viel Obst. Die Lagerolympiade gestaltete sich dieses Jahr aus den Disziplinen: Flaschenkegeln,  Luftballonzielwerfen, Hindernislauf, Zielschießen, Geld in Wasser werfen und Schwamm auf Kopf ausdrücken. Wobei letzeres wohl der Renner in diesem Jahr war. Zur Ruhe kamen wir im anschließenden Lagergottesdienst.

Auf der anderen Zeltplatzseite hatten sich die "Rotkreuzler" eingefunden, die sich am Sonntag in einem Volleyballduell mit uns duellierten.

Danach gab es das wohlverdiente Abendessen mit Katroffeln, Quark und Hausmacher und anschließend die Siegerehrung der Lagerolympiade. Am Lagerfeuer ließen wir den Abend gemütlich ausklingen.

Auch den Montag ließen wir geruhsam angehen und bauten zwischen Frühstück und Mittagessen unsere Zelte ab. Nachdem sich alle am Gulasch gestärkt hatten, wurden die Manschaftssachen verladen und nach einem kurzen Posing fürs Gruppenfoto reisten wir ab.

Dank vieler Helfer am Feuerwehrhaus waren alle Dinge schnell ausgeladen und verstaut und jeder bald daheim um sich auszuschlafen und sehnsüchtig zu träumen vom nächsten Feuerwehr Pflingstzeltlager 2013...

Normal 0 21 false false false DE X-NONE X-NONE MicrosoftInternetExplorer4

Am Freitag, den 25.5.2012 um 15:00 Uhr startete der Konvoi vom Feuerwehrhaus in Großwallstadt zum Zeltplatz nach Wald-Amorbach. Viele Helfer hatten das MZF nebst Anhänger bereits am Vortag mit allem notwendigen gepackt. Komplett ausgestattet und bei schönstem Frühlingswetter ging die Reise in ein erlebnisreiches Pfingstwochenende los.

Der Freitag war wie immer vom Zeltaufbau und dem gemeinsamen Grillen geprägt. Nach einigen Stunden am Lagerfeuer kehrte schnell Ruhe im Camp ein.